WAS TUN BEIM AKUTEN ASTHMAANFALL?

  • versuche, ruhig zu atmen
  • benutze die Lippenbremse
  • zur Unterstützung der Atmung Arme entlasten
  • 2 - 4 Hübe des rasch wirksamen bronchialerweiternden Sprays

    • Nach 20 min gegebenenfalls erneut 2 - 4 Hübe

  • wenn vorhanden: Peak-Flow-Kontrolle
  • Cortison als Tablette (1 - 2 mg/kg Prednisolon)
  • falls vorhanden: Sauerstoff über Maske oder Nasensonde 2 l/min
  • sofern keine Besserung: Notarzt rufen
Bildquelle: Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de der Universität Witten/Herdecke